Home | Sitemap | Impressum
Suche:
Zurück zur Startseite!

Aktuelles + Videos

das Tagebuch

von Speckswinkel bis Bonn

von Weimar bis Speckswinkel

von Wittenberg bis Weimar

von Berlin bis Wittenberg

Pressestimmen

die Route

die Karte

Veranstaltungen

Prominente Stimmen

Pressebereich

Downloads

Links/Unterstützer





GFG Abschlussstatement 
Von Berlin nach Brüssel


Liebe Genfrei Gehen Freunde und Freundinnen, es ist mir ein Herzensbedürfnis, mich nach erfolgreichem Abschluss der Genfrei Gehen Tour von Berlin nach Brüssel nochmals zu Wort zu melden. Viel zu abrupt war das Ende. Aber Ende ist Ende, wenngleich es auf anderen Ebenen nun erst losgeht.
....

ganzen Tagebucheintrag lesen






Donnerstag, 30. Juli 2009 - 38. Laufetappe
Von Tervuren nach Brüssel


Angekommen! In Brüssel! Von Berlin! Rund 1000 KM in 38 Lauftagen! Da hat Dankbarkeit bei mir erste Priorität. Dankbar dafür, dass mich meine Füße soweit getragen haben. Und das ohne irgendwelche Probleme. Dankbar dafür, dass es auch sonst kein nennenswertes Problem auf dem ganzen Marsch gegeben hat. Weder für uns vom Organisationsteam noch für einen der Mitwanderer. Natürlich hatten einige Blasen oder Entzündungen an Gelenken oder Sehnen oder Muskeln. Aber beim Einmarsch in Brüssel waren alle dabei, die dabei sein wollten....

ganzen Tagebucheintrag lesen






Mittwoch, 29. Juli 2009 - 37. Laufetappe
Von Korbeek-Lo nach Tervuren


Vor den Toren von Brüssel …  sind wir heute gleichsam angekommen am afrikanischen Museum in Tervuren. Heute Morgen in Korbeek-Lo habe ich in meiner morgendlichen Startansage noch draufhin gewiesen, wie wichtig es ist, nicht auf das Ziel fixiert zu sein. Das bindet nämlich unnötig Energie. So sind wir dann mit der auch heute frisch dazu gekommenen „Startenergie“ schnell nach Leuven gekommen...

ganzen Tagebucheintrag lesen






Dienstag, 28. Juli 2009 - 36. Laufetappe
Von Wange nach Korbeek-Lo


Endspurt … liegt schon in der Luft, zumindest bei einigen Mitwanderern. Da ist es wichtig, in der Ruhe zu bleiben und die Achtsamkeit für die Aktion und die Zielsetzungen zu behalten. Noch ist jeder Tag der wichtigste und Zielfixierung würde nur vom Augenblick ablenken. Darauf weise ich in meiner Startansage auf dem schönen Innenhof des „Kasteelhoeve“ der Familie Avermaete-Vroninks in Wange-Landen hin. ...

ganzen Tagebucheintrag lesen






Montag, 27. Juli 2009 - 35. Laufetappe
Von Piringen nach Wange


Maandag, das heißt Montag auf flämisch. Montag in Flandern, in Vlaanderen. War ja auch fast ein Arbeitstag heute in Flandern. In Belgien, wollte ich fast sagen. Aber meinem Empfinden nach ist es fast angebrachter, von Flandern und Wallonien zu sprechen, denn die beiden Landesteile Belgien sind doch zu unterschiedlich um sie in einen Topf zu werfen...

ganzen Tagebucheintrag lesen






Sonntag, 26. Juli 2009 - 34. Laufetappe
Von Maastricht nach Piringen 


Grenzüberschreitend – das waren wir heute wieder einmal: Aus den Niederlanden nach Belgien. Gestern war Pausentag in Maastricht. Die meisten hatten ihn in der Stadt an der Maas verbracht, die wirklich ein vielfältiges Kultur- und Konsumangebot bereit hält von den verschiedenen Kaffeehäusern bis hin zu Maasschifffahrten. International die Stadt im Dreiländereck, wenngleich im Sommer schon sehr touristisch...

ganzen Tagebucheintrag lesen






Freitag, 24. Juli 2009 - 33. Laufetappe
Von Gulpen nach Maastricht


Gestern Morgen ging es wie immer um 8.30 Uhr in Gulpen los. Erfreulich dass sich auch einige Verstärkung von niederländischer Seite eingefunden hat. Dann mitten in meiner Startansage geht ein gewaltiger Wolkenbruch nieder, wie auf der ganzen Tour nicht erlebt. (Vor Aachen war das üble ja der Hagel). Meine Worte sind nicht mehr zu verstehen...

ganzen Tagebucheintrag lesen






Donnerstag, 23. Juli 2009 - 32. Laufetappe
Von Brand (Aachen) nach Gulpen (NL) 


Dann als wir weitermarschieren wollten: wieder mal ein Wolkenbruch. Unerschütterlich wie unsere Truppe ist, ging es trotzdem los Richtung Grenze. Raus aus der Stadt mit den vielen altertümlichen Kirchen und dem beindruckenden Rathaus. Für mich sicherlich noch eine Besuch wert mit etwas mehr Zeit...

ganzen Tagebucheintrag lesen






Mittwoch, 22. Juli 2009 - 31. Laufetappe
Von Düren nach Aachen-Brand


Auf diesem Marsch kommt mir manchmal ein Tag vor wie ein ganzes Leben. Und heute ist auch so einer, so intensiv und ausgefüllt mit Laufen und Gesprächen, mit Landschaften und Vorgärten. Sind wir tatsächlich heute Morgen am Kaiserplatz in Düren losmarschiert? Schier gar unmöglich, aber wahr...

ganzen Tagebucheintrag lesen






Dienstag, 21. Juli 2009 - 30. Laufetappe
Von Friesheim nach Düren


Die heutige Tagesetappe begann an der Kirche in Friesheim. Über 700 km liegen schon hinter uns seit Berlin. Wieder mal Startansage, die (wenigen) Neuen mit auf den Weg nehmen. Doch gerade eine von Ihnen erklärt mir auf dem Weg ihre Dankbarkeit dafür, eine Mutter mit drei Jungs - extra aus Unna hierhergekommen...

ganzen Tagebucheintrag lesen






Montag, 20. Juli 2009 - 29. Laufetappe
Von Bonn nach Friesheim


Gestern war Sonntag in Bonn und Pausentag. Diesen habe ich genutzt, um einer Einladung vom Dom-Radio aus Köln nachzukommen zu einem Live-Interview im Studio am Kölner Dom. Erst nach der Sendung habe ich die Werbeflyer des Senders entdeckt mit dem Slogan:“Der gute Draht nach oben“. So kam ich darauf, dass es sich um einen kirchlichen Sender handelt...

ganzen Tagebucheintrag lesen







© Copyright 2017 RAPUNZEL NATURKOST. Wir machen Bio aus Liebe www.rapunzel.de Kontakt | Impressum | Datenschutz | Startseite | Seite drucken | made by ...