Home | Sitemap | Impressum
Suche:
Zurück zur Startseite!

Tagebuch, 16. Oktober 2011

Tagebuch, 15. Oktober 2011

Tagebuch, 14. Oktober 2011

Tagebuch, 13. Oktober 2011

Tagebuch, 12. Oktober 2011

Tagebuch, 11. Oktober 2011

Tagebuch, 10. Oktober 2011

Tagebuch, 09. Oktober 2011

Tagebuch, 08. Oktober 2011

Tagebuch, 06. Oktober 2011

Tagebuch, 05. Oktober 2011

Tagebuch, 04. Oktober 2011

Tagebuch, 03. Oktober 2011

Tagebuch, 02. Oktober 2011

Tagebuch, 01. Oktober 2011

Tagebuch, 30. September 2011

Tagebuch, 28. September 2011

Einladung zum Right2Know March

Warum der Marsch / Hintergrund

Genfrei Gehen goes America





Genfrei Gehen goes America


1. bis 16.10.2011 - New York - Washington D.C.


Die ganze Wahrheit auf den Tisch! Wir wollen wissen was in unseren „Lebensmitteln“ ist! Wir fordern die Kennzeichnungspflicht für Gentechnik auch bei tierischen Produkten.

Unter dem Motto:” We have a Right 2 Know – Label GMO”; startet ein Marsch am 1. Oktober am UN Gebäude in New York und geht in 16 Etappen an der Ostküste entlang nach Washington.

Hintergrund der Aktion:
1. Wir fordern hier in Deutschland eine Kennzeichnung auch bei tierischen Produkten, die mit gentechnisch verändertem Futter, wie zum Beispiel Soja oder Mais aus Amerika, gefüttert wurden. Dazu gehören zum Beispiel Eier und alle Milch- und Käseerzeugnisse, die bis jetzt nicht deklariert sein müssen.

2. Helfen Sie uns, unsere amerikanischen Freunde in ihrer Forderung nach einer allgemeinen Kennzeichnungspflicht für gentechnisch veränderte Lebensmittel zu unterstützen. In den USA muss Gentechnik in Nahrungsmitteln bis jetzt gar nicht gekennzeichnet werden.

Mit von der Partie ist natürlich auch Initiator Joseph Wilhelm und eine kleine Gruppe von RAPUNZEL. In New York macht der Marsch auf dem „Green Festival“ Halt. Dort werden einige prominente Sprecher wie Andrew Kimbrell vom Center of Food Safety oder Frances Moore Lappé, Buchautorin und Trägerin des Alternativen Nobelpreises, sprechen.

Auf der Strecke finden verschiedene Events und Veranstaltungen statt. Ziel des Marsches ist der Lafayette Park in Washington, direkt vor dem Weißen Haus, am 16. Oktober zum World Food Day. Dort wird eine große Abschlusskundgebung mit internationalen Rednern wie Percy und Louise Schmeiser, Dr. Vandana Shiva, Joseph Wilhelm als Initiator von GENFREI GEHEN, sowie zahlreichen US-Aktivisten für eine gentechnikfreie Landwirtschaft stattfinden.

Flyer zum Thema als PDF (156 KB)
Plakat als PDF (737 KB)
www.right2knowmarch.org




..



© Copyright 2017 RAPUNZEL NATURKOST. Wir machen Bio aus Liebe www.rapunzel.de Kontakt | Impressum | Datenschutz | Startseite | Seite drucken | made by ...