Home | Sitemap | Impressum
Suche:
Zurück zur Startseite!

die Route

die Karte

das Tagebuch

Veranstaltungen

Vortragsreihe 2008

Lübeck

Braunschweig

Göttingen

Fulda

Würzburg

Schwäbisch Gmünd

Ulm

Biberach

Ravensburg

Lindau

Lagebericht vor dem Start

Dr. Vandana Shiva

Antonia aus Tirol

Fotogalerie

Links/Unterstützer



Ravensburg

GENFREI GEHEN – Veranstaltung mit Lagebericht 



Ravensburg, 14. September 2007
2 Tage vor dem Ziel der Wanderung für eine gentechnikfreie Welt und der großen Abschlussveranstaltung der Aktion „Genfrei Gehen“ in Lindau wurden die Wanderer auf dem Marienplatz in Ravensburg empfangen. Herr Stadtrat Manfred Lucha von den Grünen kam in Vertretung des Oberbürgermeisters der Stadt Ravensburg Herrn Hermann Vogler und begrüßte die Wanderer. Das Bündnis Gentechnikfreie Anbauregion Bodensee Allgäu Oberschwaben informierte die Mitwanderer und Ravensburger über das Thema Gentechnik und fürs leibliche Wohl sorgte Hr. Katnig von Bioblitz Bio Imbiss mit Falafel, Kürbissuppe und Schmalzbroten.

Auch am Abend lauschte der Politiker gemeinsam mit rund 150 Wanderern und Interessierten dem Lagebericht von Joseph Wilhelm zur Tagesetappe sowie den weiteren Gästen, Adi Springkart, Landtagsabgeordneter Bündnis 90/Die Grünen und Stellvertretender Vorsitzender des Landwirtschaftsausschusses, Erhard Pfluger, Mitbegründer und Mitglied des Bündnisses Gentechnikfreie Anbauregion Bodensee Allgäu Oberschwaben, und Gerald Jentschik von der Aktion „Haushalt ohne Genfood – mein-nein.de“ die aus Ihrem Alltag zum Thema Gentechnik berichteten. Besonders anschaulich und unterhaltsam führte Erhard Pfluger die Sinnlosigkeit und Absurdität von Gentechnik vor Augen: Er versetzte in das Denken eines Forschers und überlegte, was kann man an Kohl verbessern. Problematisch ist die Einlagerung des Kohls im Winter, was u.a. mit Lagerplatz- und Logistikkosten verbunden ist. Sein Lösungsansatz: Man könnte dem Kohl doch das Eisbär-Gen einpflanzen. So wächst ihm ein Fell und der Landwirt spart die Einlagerung, Zudem kommt noch ein weiterer Effekt dazu. Jeder Kohl sieht aus wie Knut, der kleine niedliche Eisbär aus dem Zoo. Problem: Wo sollen die tausenden von Besuchern hin???

Mut machte der Beitrag von Adi Sprinkart, er stellte kurz die Wege, Verflechtungen sowie Entscheidungsfindungen in der Politik dar: Es hätte sich in der letzten Zeit sehr viel getan, auch die Gentechniknovelle ist im Prinzip nicht so schlecht, wenn man es mit den ursprünglichen Koalitionsvertrag vergleicht. Auch die Bauern sehen in der Gentechnik Gefahr der Abhängigkeit. Früher wurde von den (konventionellen) Bauern alles geglaubt, was von Seiten der CSU und des Bauernverbands kam, nun werden diese Aussagen durchaus geprüft und kritischer betrachtet.

Die Stimmung war gut. Auch wenn sich bei den Langzeitwanderern langsam die Freude auf das Ende bemerkbar macht. 7 Wochen sind halt doch eine lange Zeit, und auch wenn sie vom Gefühl her schnell vergingen, ist mit Lindau das große Finale in Sicht und dann heißt es Füße hoch und ausspannen, oder doch nicht!?


Veranstaltung in Ravensburg

Donnerstag, 13.09.07


Beginn:
19:30 Uhr

Ort:
Zehntscheuer
Grüner-Turm Straße 30, 88212 Ravensburg

Gäste:
Erhard Pfluger, Bündnis Gentechnikfreie Anbauregion
Adi Sprinkart, Bündnis 90/Die Grünen


© Copyright 2017 RAPUNZEL NATURKOST. Wir machen Bio aus Liebe www.rapunzel.de Kontakt | Impressum | Datenschutz | Startseite | Seite drucken | made by ...