Home | Sitemap | Impressum
Suche:
Zurück zur Startseite!

Aktuelles + Videos

das Tagebuch

Pressestimmen

die Route

die Karte

Veranstaltungen

Brüssel

Maastricht

Aachen – Gulpen (NL)

Bonn

Hainchen

Marburg

Speckswinkel - Kirchhain - Amöneburg

Schorbach – Neustadt

Weimar

Leipzig

Wittenberg

Berlin

Prominente Stimmen

Pressebereich

Downloads

Links/Unterstützer





Dienstag, 22. Juni 2009 - Lutherstadt Wittenberg


Joseph Wilhelm, Allgäuer Bio-Pionier und Bio-Bauer, schlug auf den Spuren revolutionärer Vorgänger seine "10 Thesen für eine gentechnikfreie Welt" an das Hauptportal der Lutherkirche in Wittenberg. Eine davon lautet beispielsweise:

Keine Lösung für das weltweite Ernährungsproblem
Das weltweite Ernährungsproblem ist in erster Linie ein Problem der Verteilung von Lebensmitteln, der fehlenden Kaufkraft und dem fehlenden ganzheitlichen, nachhaltigen Konzept für die Landwirtschaft der jeweiligen Region. Biologische Landwirtschaft bietet dort Konzepte zur Selbsthilfe, Gentechnik schafft Abhängigkeit. Unterstützt wurde er dabei von rund 60 aktiven Menschen, die den Bio-Unternehmer auf seiner fünften Tagesetappe des Marsches für eine gentechnikfreie Welt von Berlin nach Brüssel begleiten, und weiteren 100 Wittenbergern.

zugehörigen Tagebucheintrag lesen







© Copyright 2017 RAPUNZEL NATURKOST. Wir machen Bio aus Liebe www.rapunzel.de Kontakt | Impressum | Datenschutz | Startseite | Seite drucken | made by ...